Bitcoin vs. Fiat-Money

In diesem Artikel wollen wir darauf eingehen: Was die Grundeigenschaften von Zahlungsmittel sein müssen und wieso Bitcoin das ehrlichere Zahlungsmittel ist.

Im Grunde ist Geld nichts anderes als ein Speicher für verrichtete Arbeit, um Werte zu speichern. Ein Zahlungsmittel kann nur dann funktionieren, wenn alle Teilnehmer es akzeptieren und somit Vertrauen schenken.

Die essentiellen Merkmale/Eigenschaften für ein Produkt (Gut), dass als Geld agieren soll sind: Knappheit, Haltbarkeit, Teilbarkeit, Transportfähigkeit und allgemeine Akzeptanz.

1. Knappheit bedeutet, das Gut, welches die Funktion des Geldes übernimmt, ist begrenzt und nicht durch jeden beliebig vermehrbar.

Fiat-Währung: In Zeiten von Giralgeldschöpfung und steigender Inflation ist das Thema Knappheit schon eher eine Theorie, als in der Praxis tatsächlich angewand.

Bitcoin: Maximal 21 Millionen Bitcoin wird es geben, dadurch lässt sich von einer tatsächlichen Verknappung sprechen. Natürlich werden im jetzigen Moment durch Mining noch weitere BTC erschaffen, dies kann auch als Inflation gesehen werden. Jedoch reduziert sich die Menge neuer BTC immer weiter und die Gesamtsumme ist gedeckt.

2. Haltbarkeit bedeutet, dass das Gut auch nach Jahren noch seine ursprünglichen Eigenschaften  aufweist und nicht veränderbar ist.

Fiat Währung: Das Bargeld umfasst Banknoten (Scheine), welche überwiegend aus Baumwolle bestehen und Münzen, die durch ihre metallische Eigenschaften eine längere Haltbarkeit aufweisen. Zum anderen gibt es digitales Fiat-Geld, dies wird auf Bankkonten gelagert und weist dadurch eine Zentralität auf.

Bitcoin: Der BTC hat eine ewige Haltbarkeit, dank der Blockchain, die dezentral abgespeichert ist. Der Bitcoin selbst wird auch nie bewegt, allein nur die Berichtigung wird über den Privat-Key weiter gegeben. Daher ist Sicherung des Privat-Key sehr wichtig, was auch über Metall geschehen kann und somit ist auch beim Bitcoin die Haltbarkeit gewährleistet.

3. Teilbarkeit bedeutet, dass das Gut teilbar ist und trotz einer Teilbarkeit, seine ursprünglichen Eigenschaften nicht verliert.

Fiat Währung: Durch verschiedene Scheine und Münzen in diversen Größen ist eine Teilbarkeit gegeben.

Bitcoin: Der Bitcoin ist im aktuellen Stadium bis zur 8ten Stelle nach dem Komma teilbar, was einem Satoshi entspricht. Theoretisch lässt sich dies durch weitere Stellen erweitern. Heißt 1BTC = 10.0000.000 Satoshi. 1 Cent/€ entsprechen heute 195 Satoshi (stand heute 04.05.2019; 1BTC=5118€)

4. Transportfähigkeit bedeutet, dass das Gut von einem zum anderen Ort, mit wenig Aufwand, bewegt werden kann.

Fiat Währung: Beim Versenden von digitalen Währungen im Land (via Überweisung) funktioniert das Fiat sehr gut.

Doch will man Fiat (als Dollar, Yen oder Euro) von Deutschland nach Japan schicken, so muss mit erheblichen Kosten und Wartezeit gerechnet werden. Zusätzlich um Umrechnungskurs der jeweiligen Währung.

Wenn es um anonyme Transaktionen geht, geht kein Weg am Bargeld vorbei. Eine Abschaffung der großen Geldscheine erschwert zudem den Transport von großen Geldmengen.

Bitcoin: Ermöglicht jeden Betrag, von ein paar Cents bis zu mehren Milliarden, weltweit mit gleichbleibenden Transaktionskosten zu versenden. Die Wartezeit beträgt in der Regel ca. 20 Minuten.

5. Allgemeine Akzeptanz bedeutet, dass das Gut von allen Teilnehmern anerkannt wird und als Tauschobjekt Zustimmung findet.

Fiat Währung: Sind gesetzliche  Zahlungsmittel welche von Zentralbanken ausgegeben werden und dadurch automatisch, gegenüber der breiten Masse Vertrauen bzw. die Akzeptanz schaffen.

Bitcoin: Ist davon abhängig, dass sich Individuen dazu entscheiden, anstelle dem klassischen Fiat-Sytem, auf andere Bezahlsysteme zu setzen. Die Akzeptanz von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie steigt exponentiell. Immer mehr Stellen akzeptieren diese alternativen, dezentralen Währungssysteme, was auf Dauer eine starke Bindung schaffen wird.

Resümee: Bitcoin ist unseren Augen das bessere bzw. ehrlichere Geldsystem. Es ist dezentral und unveränderbar. Es basiert auf Algorithmen und ist dadurch nicht manipulier- oder angreifbar. Bitcoin ist ein deflationäres Geldsystem und weist somit keine stetige Geldentwertung auf. Es ist in einer gewissen Weise anonym. Keine Partei kann Zahlungsein/-ausgänge stoppen oder einfrieren. Es benötigt keinen Mittelsmann um Zahlungsvorgänge abzuwickeln. Der Preis vom BTC wird ähnlich dem Preis von Gold durch Angebot und Nachfrage geregelt. Was zu einer Wertsteigerung führen kann.

So langsam  verstehen mehr und mehr Leute unser Finanzsystem, wie es funktioniert und was dabei falsch läuft. Im Hintergrund passiert Großes, viele Institute und Konzerne haben an dieser neun Technologie großes Interesse. Somit bleibt es spannend.

Brave Browser