Die Zukunft des Pay-Token

Aus dem Pay-Token wird der TenX-Token. Damit wird es möglich sein, die Rewards an die Kunden zu zahlen. Doch was für ein Nutzen wird der, weiter bestehende, Pay-Token haben?

Am 30.12.2018 wird, durch einen Snapshot, der TenX-Token den Pay-Token ablösen. Was dabei passiert und was dabei zu beachten ist haben wird im Artikel “ PAY WIRD ZU TENX TOKEN, WAS WIRD PASSIEREN“ besprochen.

Zum Zeitpunkt des Artikels ist schon bekannt gewesen, der Token soll weiter als Utilitytoken Verwendung finden.

Wie genau der Pay-Token schlussendlich seine Daseinsberechtigung halten möchte war unklar.

Um die Frage, wie der Pay-Token weiter benutzt werden soll, hat Julian Hosp am 21. Dezember ein Video auf Twitter veröffentlicht. In diesem erläutert er die langfristige Strategie, die dem Pay-Token einen Mehrwert verleihen soll.

In diesem haben sich die Vermutungen zur Nutzung des Pay-Token´s bestätigt.

Anwendungsfälle des Pay-Token:

  • Integrierung in das TenX-Ecosystem
  • Integrierung in die App
  • Bezahlung der Fee´s in PAY
  • Rewards in PAY
  • Belohnungen in PAY

Julian Hosp bestätigte, dass der Pay-Token in das Ecosystem von TenX eingebunden werden soll.

So soll es möglich sein, seine Gebühren für Überweisungen aus dem TenX-Wallet mit PAY zu bezahlen.

Des Weiteren sollen alle Belohnungen und Rewards in PAY ausbezahlt werden.

Vergleichbar wäre dies zu Neo, in welchem die Stakingrewards in GAS bezahlt werden.

Weitere Anwendungsfälle sollen in Zukunft folgen.

Für uns bleibt es jedoch fraglich ob die oben genannten Anwendungen tatsächlich ausreichen den Pay-Token zu rechtfertigen.

Wir würden uns wünschen, dass der Pay-Token weiter eingebunden wird und mit Anwendungen versehen, die ihm einen wirklichen Mehrwert geben.