You are currently viewing IDO was soll das sein?

IDO was soll das sein?

ICO, IPO, IDO was ist der Unterschied und wie kann ich investieren. Das fragen sich womöglich viel, die neu in den Kryptomark einsteigen. Um dies zu verstehen werden wir die Bedeutung eines IDO zu erläutern.

Markteinstieg durch einen IDO

Junge Projekte und Firmen benötigen, um ihre Plattform zu betreiben, Kunden anzulocken und Mitarbeiter zu bezahlen, in der Regel einiges an Kapital. Vieles kann, in den ersten Phasen von privaten Geldgebern gedeckt werden. Jedoch ist es irgendwann, früher oder später, an der Zeit Kapital in der Öffentlichkeit, von privaten Investoren einzusammeln, im Tausch gegen Anteile am Unternehmen.

Im klassischen Anlagemarkt ist dies der IPO, Initial Public Offering. Dabei spricht man von einem Börsengang. Dies ist der Moment an dem zum ersten Mal einem breiten Publikum die Aktie eines Unternehmens zum Kauf angeboten wird.

Doch der Kryptomarkt ist anders

Im Kryptomarkt sind IPOs sehr unüblich, denn ein IPO ist mit einem hohen regulatorischen Aufwand verbunden. Denn mit einem IPO wird ein Investor zum Anteilseigner des Unternehmens. Somit ist die Aktie als Sicherheit zu werten.
Im Kryptomarkt wird daher auf ICOs zurückgegriffen, Initial Public Offering. Dies ist der Moment in welchem ein Projekt, der Öffentlichkeit einen Token zum Kauf anbietet. Da Token keine Unternehmensanteile sind, sind diese in der Regel auch keine Sicherheiten und das Unternehmen muss weniger regulatorische Auflagen erfüllen.

IDO als Abwandlung eines ICO oder IEO

Den Prinzipen eines ICO folgt auch ein IDO, Initial Decentralized Offering. Es werden weiterhin Token vergeben und Geld eingesammelt. Diesmal jedoch mit noch weniger Aufwand für das Projekt. Denn es muss den Verkauf nicht mehr selbst organisieren, Zahlungsweisen bereitstellen und die Verkaufsplattform betreuen. Dies geschieht über eine dezentrale Börse. Diese wickelt für den IDO-Anbieter den Prozess ab. Ähnlich zu einem IEO. Bei besteht der Unterschied zwischen einem IEO und einem IDO lediglich darin, dass diesmal eine dezentrale Börse den Verkauf abwickelt, anstelle einer zentralen Börse.

Vorteile oder Nachteile

Für Projekte hat dieses Verfahren den Vorteil, dass sie sich nicht mehr mit Prozessen beschäftigen müssen, die nur indirekt was mit ihrem Produkt zu tun haben. Sie können sich voll auf den Erfolg der Dienstleistung fokussieren. Weiterhin können Projekte von der Popularität der Börse profitieren und ein größeres Publikum erreichen. Auch profitieren sie vom Hype um neu Formen eines ICOs.
Auf der anderen Seite müssen sie sich jedoch auch darauf verlassen, dass die Börse genügend Werbung für ihr Projekt macht und diese wird sich den Service auch sehr gut bezahlen lassen.

Zusammengefasst kann man sich dies vorstellen wie ein ICO oder wie bei Binance, welche die Coins rausbringen. Diesmal aber auf einer dezentralen Exchange, wie z.B. bei Polkastarter.

Brave Browser