Signifikantes Interesse am Kryptomarkt?

Egal, wo wir hinschauen, überall sehen wir gute Neuigkeiten und Verbesserungen. Ob ETF hin oder her, irgendwann wird er schon kommen.

Doch was lässt sich heute schon Positives beobachten?

Das Bitcoin-Netzwerk läuft so flüssig wie noch nie, die Transaktionen steigen stetig und laufen auf das Niveau von Ende 2017 hin. Jeder der damals schon im Kryptomarkt aktiv war, weiß wie hoch die Fees (Transaktionsgebühren) gestiegen sind. Trotz steigenden Transaktionen sehen wir bis jetzt ist noch keinen Anstieg der Gebühren. Somit ist aus dieser Perspektive noch alles im grünen Bereich.

Hier im folgenden Diagramm, von Blockchain.com, sehen wir die Anzahl der Transaktionen und den höchsten Peak im Dezember 2017 bei ca. 490.000 TPD (Transaktionen pro Tag).

Es lässt sich gut erkennen, dass die Transaktionen in den letzten Monaten stetig steigen, momentan ca. 353.945 TPD.

Hier ein paar Ausschnitte aus Coin Market Cap im Fokus auf das Handelsvolumen.

Screen Short vom 17 Dezember 2017. 

Was sehr interessant ist, das gesamte Marktkapital ist deutlich höher als heute. Doch ist das prozentuale Verhältnis sehr interessant. In dieser Beispielrechnung gehen wir nur auf Bitcoin ein.

Market Cap von 320.575.829.568$ und ein Volumen von 13.314.556.928$ in 24 Stunden, nun rechnen wir das Volumen/Market Cap, 13.314.556.928$/320.575.829.568$=0,04153 (4,15%). Somit wurden in 24h gerade mal 4,15% vom BTC gehandelt und das zum Höchststand 2017.

Jetzt wird es interessant:

Screen Short vom 1 Februar 2019. 

Market Cap BTC von 60.963.752.797$ und ein Volumen von 5.462.563.645$ in 24 Stunden, nun rechnen wir das Volumen/Market Cap, 5.462.563.645$/60.963.752.797$=0,0896 (8,9%), somit wurden in 24h 8,9% gehandelt.

Was jetzt sehr deutlich wird ist, dass zuletzt fast 9% und somit doppelt so viel, im Verhältnis gesehen zum Dezember 2017, in 24h gehandelt wird.