Was kann das Exodus-Wallet und welche Kryptowährungen kann es sichern?

Gerade unter Neulingen am Markt stellt sich häufig die Frage: „Wo kann mein Coins und Token sicher speichern?“
Aber auch Erfahrene stellen sich häufig die gleiche Frage, wie und wo kann ich meine Cryptos sichern. Denn es macht nicht immer Sinn die gesamte Blockchain für jegliche Kryptowährung, in einem entsprechende Programm, herunterzuladen.

Jedoch ist es ratsam seine Kryptowährungen nicht auf den Börsen liegen zu lassen, denn dann ist man alleine abhängig von der dritten Partei, in diesem Fall die jeweilige Börse. Bedeutet sobald die Börse insolvent geht, gehackt oder einfach nur ihren Dienst einstellt, sind die Coins und Token unter Umständen nicht mehr verfügbar.
Auch bei Forks oder Airdrops, muss man sich auf die Börse verlassen, dass diese die neuen Coins nicht selbst einsteckt und anschließend veräußert.
Daher sollte man versuchen seine Einkäufe nicht allzu lang einer Börse liegen zu lassen.

Eine gute Alternative sind die sogenannten Multiwallet´s, die mehrere coins speichern können.

Auch ein Ledger gehört zur Kategorie Multiwallet. In diesem Beitrag möchten wir jedoch auf Desktop Multiwallet´s eingehen.
In diesem Fall schauen wir uns das Exodus- und das Jaxxwallet an.

Wir möchten schauen was es zu beachten gibt und welche Coins bzw. Token unterstützt werden.
Wie bei einem Ledger gilt auch bei diesen Multiwallet´s, wer die Passphrase besitzt, besitzt auch den Zugang zu allen darauf liegenden Kryptowährungen. Wie einer Passphrase wird in einem zukünftigen Artikel behandelt werden.

Bei vorausschauendem Handeln sind diese Wallets genauso sicher, wie ein Ledger.

Um möglichst sicher zu sein bietet es sich an die Programme in einer virtuellen Maschine oder auf einem alten Rechner der ausschließlich nur noch für diese Zwecke verwendet wird auszuführen.

Es sollte vermeiden werden, die Programme und den Ledger unbeaufsichtigt, offen zu lassen.

Exodus-Logo

In diesem Artikel wollen wir uns das Exoduswallet genauer anschauen.

Das Einrichten und die Sicherung des Wallets

Das Wallet von Exodus kann auf der Webseite für Windows, Linux und Mac heruntergeladen werden.


Nach der erfolgreichen Installation kann das Wallet ausgeführt werden.
Nun ist es möglich ein Backup wiederherzustellen oder die ersten Währungen an das Wallet zu senden.
Nach dem ersten Einzahlen einer Kryptowährung in die Wallet, kann in Exodus der Backupprozess durchführen.

Um den Prozess zu starten muss auf Backup geklickt werden.
Im ersten Schritt wählt ihr ein sicheres Passwort, dies darf nicht verloren gehen.
Im weiteren Schritt könnt ihr die Passphrase sicher abspeichern. Denn damit kann jederzeit das komplette Wallet wiederhergestellt werden. Auch die Passphrase sollte nicht verloren gehen.

Anschließen legt ihr eine E-Mail fest, an welche Exodus einen Backuplink senden soll.

Die E-Mail mit dem Link sollte nicht gelöscht werden, in Verbindung mit dem Passwort kann das komplette Wallet wiederhergestellt werden.

Somit habt ihr als Nutzer zwei Möglichkeiten eure Kryptowährungen wiederherzustellen.

Exodus unterstützt neben vielen Kryptowährungen auch etliche Ethereumtoken

Exodus bietet die Möglichkeit viel Coins direkt zu tauschen. Einige Ethereumtoken werden jedoch ausgeschlossen.

Zum Stand dies Artikels (November 2018) unterstützt das Wallet von Exodus:

  • 0x
  • Aeron
  • AirSwap
  • AppCoins
  • Aragon
  • Augur
  • Bancor
  • BAT
  • Binance
  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Gold
  • Bread
  • ChainLink
  • Cindicator
  • Civic
  • Dash
  • Decentraland
  • Decred
  • DigiByte
  • DigixDAO
  • District0x
  • Edgeless
  • EOS
  • ETH Classic
  • Ethereum
  • Ethos
  • FunFair
  • GenesisVision
  • Gnosis
  • Golem
  • iExec RLC
  • Kyber
  • Litecoin
  • Loopring
  • Lunyr
  • Maker
  • Matchpool
  • Metal
  • Mithril
  • Monaco
  • NEO
  • Numeraire
  • OmiseGo
  • Paxos
  • Po.et
  • Polymath
  • Populous
  • Power Ledger
  • Qtum
  • Quantstamp
  • Raiden
  • Request
  • Ripio
  • Ripple
  • SALT
  • SingularDTV
  • Status
  • Stellar
  • Storj
  • Storm
  • Substratum
  • TenX
  • Tron
  • TrueUSD
  • Vibrate
  • Wings
  • Zcash

Weiter Token, welch unterstützt werden:

  • AdToken
  • Aeternity
  • Amber
  • Dai
  • Dent
  • Dentacoin
  • Dragon
  • FirstBlood
  • Iconomi
  • Kin
  • KuCoin
  • MediShares
  • Melonport
  • Pillar
  • Qash
  • Revain
  • Rivetz
  • Santiment
  • TAAS
  • Tether USD
  • Time Bank
  • Veritaseum
  • Walton
  • Wax
  • WeTrust

Hier geht es zur Homepage: https://www.ffdk.academy
Hier geht es zum Shop: https://www.ffdk.academy/shop
HIER GEHT´S ZUM FFDK CRYPTO-TALK: https://t.me/joinchat/GIHy81HLs0Ewnuu_WHSwYQ
WICHTIGER HINWEIS / DISCLAIMER:
*Alle Angaben ohne Gewähr – Diese Videos und deren Inhalte ersetzen keine professionelle Anlageberatung.
Ich gebe keine Kauf- oder Verkaufempfehlungen sondern erzähle euch nur meine ganz persönliche eigene Ansicht zu den Themen und Coins bzw. Token.
Bitte entscheidet aus eigenem Willen ob Ihr in Projekte investiert oder nicht. Nutzt hierzu intensive Recherchen und setzt nur Geld ein, dessen Verlust Ihr problemlos verkraften könnt. Kryptowährungen sind eine höchst spekulative Investition und rechnet stets mit dem Totalverlust eurer Anlage ! Hohes Totalverlustrisiko.
════════════════════════════════════

Bildquelle: pixabay.com