Was können wir aus dem Litecoin-Halving lernen?

Am 05.08.2019 war es endlich so weit, gegen 12 Uhr fand das Halving statt. Nun stellen wir uns die Frage, was können wir daraus lernen.

Zwischenzeitlich war der Hype um das Halving enorm. Anfangs des Jahres gingen viele davon aus, dass Litecoin ein neues ATH (All-Time-High), dank des Halving´s, erreichen wird.
Wie viele davon es wirklich ernst meinten, weiß keiner.

Während dem ersten Halbjahr sah es auch so aus, dass Litecoin einen Run hinlegen wird, der kaum zu stoppen ist. So erreichte dieser auch eine Marke von über 120$. Dieses Niveau konnte er jedoch nicht auf Dauer halten, viel auf unter 100$ zurück und verblieb in einer Seitwärtsbewegung. Zuletzt ist ging jedoch kaum noch jemand davon aus, dass vor dem Halving viel passieren wird.
So wurden viele überrascht, als wenige Minuten vor dem Halving der Litecoin über 16%, auf über 100$ gestiegen ist.
Nun liegt das Ereignis in der Vergangenheit und wir können uns anschauen was sich tatsächlich bewahrheitet hat.

Litecoin seit dem Halving

Deutlich wird nun, hingegen vieler Analysen, diverser Experten kam es doch anders als erwartet.
Zum aktuellen Stand lässt sich nicht feststellen, dass eine Reduzierung der Blockrewards einen positiven Einfluss auf den Kurs hat.

Aktuell fällt der Kurs deutlich. Obwohl Analysen ein Anstieg nach dem Halving erwartet haben.
Dies wird wohl eher von der generellen Entwicklung des Marktes abhängig sein.

Die aktuellen Werte zeigen, besonders Bitcoin konnte in den letzen Tagen sehr viel Boden gut machen. Und sich von Litecoin absetzen.

Um den tatsächlichen Hype nun zu analysieren, schauen wir uns die Entwicklung seit dem letzten Tief an. Somit können wir feststellen, hat sich eine Investition in den Hype, um das Halving, gelohnt.

Das letzte lokale Tief lag in 2018 bei:

BTC: 3200 $
LTC: 23,34 $

Wer zu dem damaligen Zeitpunkt in Litecoin investiert hat, konnte sich über eine Steigerung von ~420% erfreuen. Wenn er vor dem Halving verkauft hat.
Wer lediglich in Bitcoin investiert hat musste sich mit ~380% begnügen.
Dass beide Werte eine tolle Performance gegenüber so manch andere Anlageklasse vorzuweisen haben, muss hier wohl nicht erläutert werden.

Somit können wir feststellen, der Hype um das Halving und die damit verbundene Aufmerksamkeit haben einen Einfluss auf den Preis.

Jedoch sollte sich jeder der Situation bewusst sein, dass diese phänomenale Gewinne nur erreicht werden konnten, wenn zum jeweiligen perfekten Kurs eingekauft wurde.

Damit kann die Performance von 420% schnell zusammenschrumpfen, wenn zu einem entsprechend höheren Preis eingekauft wurde.

Auf der anderen Seite stehen all diejenigen, die es schaffen ihre Gier zu zügeln und Litecoin zu einem höheren Preis zu verkaufen, sowohl vor dem Halving, als auch in den wenigen Stunden nach dem Halving, als Litecoin innerhalb weniger Minuten ein Plus von 16% erreichte.

Folglich zeigt sich wiedereinmal, ein Investment zu splitten, sowohl auf der zeitlichen Ebene, als auch eine Diversifikation durchzuführen, bringt Stabilität in das Portfolio und verhindert, das Investieren zum falschen Zeitpunkt.

Brave Browser