Was sind OTC-Plattformen?

OTC-Plattformen oder OTC Broker sind Over-the-Counter-Agenten. Ihre Aufgabe ist es, Käufer und Verkäufer auf dem Markt miteinander zu verbinden. Dafür erheben diese dann eine Provision.
Solche Plattformen richten sich hauptsächlich an Großanleger. Sie wenden sich mit Ihrem Geld lieber an vertrauenswürdige Makler. Obwohl einige OTC-Anbieter Berichte über ihre Portfolios veröffentlichen, ist es fast unmöglich ihr Handelsvolumen zu bewerten.
Der Kauf von großen Stückzahlen an Kryptowährungen, ist auch an traditionellen und zentralisierten Börsen möglich. Allerdings gibt es hierbei zwei wesentliche Mängel.
Ein mögliches Szenario wäre, dass die erforderliche Menge an Kryptowährung gar nicht verfügbar ist.
Der zweite wesentliche Nachteil ist der Preis, welcher unumgänglich steigt, wenn bzw. während der Auftrag gefüllt wird. Feste Preise gibt es daher bei solchen Geschäften nicht.
Beitrag von Alex 04.09.2018