Dezentralisierung – Schritt für Schritt zum Bitcoin-Protokoll-Design

Bitcoin zu verstehen ist schwierig. Als Aussenstehender ist einem nicht klar welches Problem eigentlich existiert, welches der Bitcoin löst.
2008 gelang es einer unbekannten Person oder Gruppe mit dem Namen Satoshi Nakamoto, ein Problem zu lösen, dass Kryptographen über 20 Jahren versucht haben zu lösen, das Double-Spending Problem. Es war zum ersten Mal möglich eine digitale Information zu versenden, von der man weiß, dass sie nur sehr schwer replizierbar (kopierbar) ist und somit eine dezentrale Wertvermittlung erst möglich gemacht hat.

Diese Präsentation, aus der Reihe „DER WEG ZUM BITCOIN PROTOKOLL„, erläutert Schritt für Schritt, welche Hürden überwunden werden mussten, um zu dem zu kommen, was wir heute haben, Bitcoin.

Es wird eine Reihe von Fantasie-Protokollen vorgestellt, um didaktisch auf das Bitcoin-Protokoll hinzuführen. Dabei wird jedes aufgelistete Protokoll durchdacht um feststellen, dass jedes einzelne Protokoll ein Problem aufweist. Dieses wird dann um die Lösung erweitert und somit entsteht ein neues Protokoll, welches wiederum ein neues Problem beinhält.

Bildquelle: https://pixabay.com/photo-3277336/